Stell Dir vor es ist Wiederbelebung…

… und keiner geht hin.
100 Pro ReanimationNaja, an Zuschauern mangelt es ja meist nicht, jedenfalls nicht bei Wiederbelebungen in der Öffentlichkeit. Tatsächlich sind es aber meist nicht die ganz fremden Menschen die plötzlich einen Kreislaufstillstand haben sondern Menschen die uns sehr nahe stehen.
Aber eigentlich ist es ganz egal, denn mit einfachen Maßnahmen kann man das Leben der betroffenen Person retten. Alles was wir tun müssen ist die Wiederbelebungsmaßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durchzuführen.

Das gilt nicht nur heute am Tag der Wiederbelebung! Die Website einlebenretten.de hält vielfältige Informationen und Hilfsmittel rund um das Thema Wiederbelebung bereit.

Mini Heft WiederbelebungBesonders hat mir die kostenlose iPhone App “Leben Retten” und das Mini-Heft zum Download (und Ausdruck auf einem A4-Drucker) mit den wichtigsten Maßnahmen gefallen.

pruefen-rufen-druecken

Hinweis:
Alle Bilder/Materialien von einlebenretten.de

Schreibe einen Kommentar


80 − = 75